HowDoYouDoIsArt

Audiospaziergangsprojekt.  ongoing.

Howdoyoudoisart ist ein Projekt, welches sich im speziellen mit den Konventionen des Hören sowie den Konventionen der Vermittlung und Beschreibung im Ausstellungskontext befasst. Grundlage für die ersten beiden Versionen von Howdoyoudoisart ist der im Internet frei zugängliche und downloadbare Audioguide des Museum Ludwigs zu Köln.

Die Tracks, welche Kunstwerke des 19. und 20.Jahrhunderts beschreiben, wurden für Howdoyoudoisart fragmentiert und speisen ein Archiv, aus welchem neue Tracks zusammengesetzt werden können, welche in ihrer Neukomposition neue Kommentare ergeben. Diese machen sich unabhängig von dem konkret besprochenen Kunstwerk, verhandeln viel mehr den Ort des Museums an sich, Betrachter und Kunstbetrachtung in ihren Konventionen. Innerhalb der neu enstandenen Tracks untersucht Howdoyoudoistart durch Methoden wie Sampling oder Mixing die Sprachlichkeit von Kunstbeschreibung.

Howdoyoudoisart versucht sich an der Erprobung neuer Formen der Nutzung von Audioguides: so werden die neu entstandenen Tracks nie einzelnen Kunstwerken zu geordnet, sondern stehen dem Benutzer zur Kombination an jedem beliebigen Ort mit jedem beliebigen (visuellen) Bezugspunkt frei. Wahrnehmung und ihre Begrifflichkeit rücken ins Feld der Aufmerksamkeit. Der Kommentar bewegt sich frei im Raum und wird erst durch den Rezipienten individuell zugewiesen.

Audiotracks des Projektes
Galerie C&V

Version 1 des Projektes wurde präsentiert während des Ausstellungsprojektes 100% Health der Klasse für Intermedia an der Hochschule für Grafik und Buchkunst, Leipzig. Version 2 innerhalb des Ausstellungsprojektes Kommentar als selber was in der Kunsthalle Exnergasse, Wien.

 

Kommentare sind geschlossen.